Neonliberal.at

Neonliberal.at

Neonliberal-Platte des Monats Juni: Fiona Apple – The Idler Wheel…

Neonliberal-Platte des Monats Juni:  Fiona Apple – The Idler Wheel…

  …Is Wiser Than The Driver of The Screw And Whipping Cords Will Serve You More Than Ropes Will Ever Do‘. Genauso atemlos wie der Titel von Fiona Apples erst vierten Album in sechzehn Jahren hinterlässt, tun es auch die versammelten zehn Songs. Oder eigentlich sogar noch viel atemloser.

read more

James Blake – Enough Thunder

James Blake – Enough Thunder

Damit es um das Hype-Wunderkind von Anfang 2011 nicht ruhig wird, legt der junge Engländer nach. ‚Enough Thunder‘ kehrt die Entwicklung bis hin zum Debütalbum hervor und grundsätzlich sind das abermals wunderbar entrückte Weltschmerznummern aus der Steckdose – nicht nur Dank dem Mitwirken von Folkliebling Justin Vernon und Joni Mitchell Cover. Gibt´s übrigens auch im […]

read more

Into It. Over It. – Proper

Into It. Over It. – Proper

‚Proper‘ ist kein Debütalbum, stellt die Zeiger für Into It. Over It. jedoch trotzdem zurück auf Start. Aus dem Singer-Songwriter Laufband ist eine konzentrierte Indierockband geworden. Into It. Over It., dass ist im Prinzip nur der Amerikaner Evan Thomas Weiss, seines Zeichens involvierter Musiker bei Bands wie The Progress oder Damiera. Und wie sich das […]

read more

Chuck Ragan – Covering Ground

Chuck Ragan – Covering Ground

Hot Water Music gibt es mittlerweile längst wieder, Chuck Ragan macht dennoch weiterhin den klugen Holzfäller mit dem Herz am rechten Fleck. ‚Covering Ground‘ bestätigt abermals die zwei Konstanten im Solo-Euvre des Punkrockers aus Gainsville. Siehe auch: ‚Feast or Famine‘ und ‚Gold Country‘. Denn die Ausgangslage hat sich für Chuck Ragans dritte Soloplatte nicht verändert: […]

read more

Bon Iver – Bon Iver

Bon Iver – Bon Iver

Justin Vernon macht es sich für den Nachfolger der wahrscheinlich besten Singer-Songwriter Platte der letzten Jahre nicht einfach: ‚Bon Iver ist keine Rückkehr zur die einsame Blockhütte in Wisconisn von 2008 – sondern die Summe all der Erfahrungen, die Vernon in der Zwischenzeit gesammelt hat. Man erinnert sich: nachdem Vernon unter dem Namen Bon Iver […]

read more

Bill Callahan – Apocalypse

Bill Callahan – Apocalypse

Der Schein trügt: Hinter der Fassade wunderbaren Folksongs bläßt Bill Callahan wieder Trübsal. Wegen der Widrigkeiten des Lebens sowieso und nun auch wegen seines Heimatlandes. Da hinterlässt jeder Hördurchgang offene Fragen – und das Gefühl, doch irgendetwas für´s Leben gelernt zu haben. Seine persönliche  Apokalypse durchlebt der Mann offenbar Tag für Tag aufs Neue. Davon […]

read more

Finde uns auf Facebook