Neonliberal.at

Neonliberal.at

Neonliberal-Platte des Monats Juli: Frank Ocean – channel ORANGE

Neonliberal-Platte des Monats Juli: Frank Ocean – channel ORANGE

Wer wartet 2012 immer noch ernsthaft auf die Rückkehr von D’Angelo, wenn der heiß gehandelte und hoch gehypte Frank Ocean zeitgleich mit seinem offiziellen Debütalbum dem R&B und Soul mit modernem Anstrich Herzen zum schmelzen bringt?

read more

Amy Winehouse – Lioness: Hidden Treasures

Amy Winehouse – Lioness: Hidden Treasures

Ein Schelm, wer hinter ‚Lioness: Hidden Treasures‘ nur raffgierige Plattenfirmenbosse mit blinkenden Dollarzeihen in den Augen vermutet. Tatsächlich ist das „Vermächtnis“ der jung verstorbenen Soul-Hoffnung ein weitgehend stimmungsvoll zusammengeschraubtes Stück Bastelarbeit. „Eine Sammlung von Songs, die es verdiente, gehört zu werden“ – gern bemühte Phrasen dreschen auch die musikalischen Nachlassverwalter der unlängst verstorbenen Winehouse. Nur […]

read more

The Black Keys – El Camino

The Black Keys – El Camino

Der vermeintliche Schnellschuß ist eine eingängige Songsammlung mit Hitappeal geworden, die dort ansetzt, wo Dan Auerbach, Patrick Carney  und Produzent Danger Mouse mit dem Durchbruchsalbum ‚Brothers‘ aufgehört haben – mit allen Vor- und Nachteilen. Die Discographie der beiden Bluesmänner kann man getrost in eine Zeitrechnung vor und nach Danger Mouse einteilen. Fakt ist: seit der […]

read more

Alberta Cross – The Rolling Thunder EP

Alberta Cross – The Rolling Thunder EP

Nachdem die Kings of Leon endgültig im Rachen der Musikindustrie verschwunden zu sein scheinen, Jack White vor lauter Mozart-sampeln keine Zeit mehr für seine Raconteurs hat und zumindest bis zum nächsten Black Keys Album sind die sechs New Yorker die größten Hoffnungsträger in Sachen Southern-Rock mit Blues Anstrich, richtig? Teilweise, die Annahme kommt zumindest nicht […]

read more

Lenny Kravitz – Black and White America

Lenny Kravitz – Black and White America

Ein Album nach dem Cover beurteilen – darf man nicht, funktioniert im Falle von Lenny Kravitz´neuntem Album dann aber doch erstaunlich gut. Was es allerdings geschickt verheimlicht: ‚Black and White America‘ ist hemmungslos beladen und schlußendlich auch überladen. Denn rechtfertigen muß sich Kravitz mittlerweile nur noch sich selbst gegenüber. Allein Quantitativ fährt Kravitz schwere Geschütze […]

read more

Graveyard – Graveyard

Graveyard – Graveyard

Soviel ist klar: Graveyard haben mit ‚Hisingen Blues‘ längst das 70’s Rock Album des Jahres hingelegt. Weil Nuclear Blast bei den Schweden den richtigen Riecher bewiesen hat, legt man deswegen auch deren Debütalbum aus dem Jahre 2007 neu auf. Gut so, denn von den brodelten Retrowahnsinn kann man nämlich nicht genug bekommen! Wer sich via […]

read more

Finde uns auf Facebook