Neonliberal.at

Neonliberal.at

Der neonliberal-Serientipp: Breaking Bad

Was ist das?
Nach über drei Jahren auf Sendung muß man ‚Breaking Bad‚ wohl kaum mehr vorstellen: Die Sony Pictures Television Produktion startete am 20. Jänner 2008 auf dem amerikanischen Kabelkanal AMC, nachdem der eigentliche Auftraggeber der Serie, FX Networks, nichts mehr mit der Serie tun haben wollte, da man negative Reaktionen befürchtete. Anfangs als bloße ‚Weeds‚ Kopie abgetan, entwickelte sich ‚Breaking Bad‚ mit der Zeit zum AMC Quotenhit, mit jeder Staffel steigerten sich die Zahlen, zuletzt auf bis zu 2 Millionen Zuschauer pro Folge. Was nicht schaden kann, bei nicht gerade geringen Produktionskosten von 3 Millionen US Dollar für jeweils 47 Minuten Spielzeit.
Anfangs fielen die Kosten noch deutlich geringer aus, litt die erste Season doch unter den Auswirkungen des großen Autorenstreiks – aus geplanten neun Episoden mussten kurzerhand sieben gamcht werden. Seitdem läuft die in Albuquerque gedrehte Serie mit konstanten dreizehn Folgen pro Staffel und heimst dabei neben Kritikerlob en masse auch haufenweise Preise ein: Vor allem Brian Cranston ist seit 2008 für ‚Walter White‘ praktisch auf den Emmy abonniert.
Ab Sonntag, dem 17. Juli 2011, darf er sich Hoffnungen auf weitere Auszeichnungen machen: Endlich startet nach langer Verzögerung die vierte Season der Erfolgsserie. Eventuell die vorletzte: Mehr als fünf Staffeln ‚Breaking Bad‚ sind laut Serienschöpfer Vince Gilligan nicht geplant.

Worum geht es?
Bei dem knapp 50 jährigen jährigen Chemielehrer Walter White wird Lungenkrebs diagnostiziert, seine weitere Lebenserwartung auf maximal ein Jahr beschränkt. Justament zur selben Zeit, als seine Frau Skylar feststellt, ein zweites Kind zu erwarten. Vor dem Hintergrund eines maroden amerikanischen Gesundheitssystems steht die Familie vor dem finanziellen Abgrund. Der letzte Strohhalm für den brillianten  Wissenschaftler Walter White: gemeinsam mit seinem ehemaligen Schüler Jesse Pinkman steigt er als „Heisenberg „ins Drogengeschäft ein und wird bald der meistgesuchte Meth-Koch um Alburquerque, Texas und Mexico – gejagt von der DEA und seinem Schwager, dem Cop Hank Schrader, während Walter versucht, die Fassade eines bürgerlichen Familienvaters aufrecht zu erhalten. Doch die Hemmschwelle zur Kriminalität sinkt und die Familienidylle beginnt zu bröckeln.

Warum sollte man das gesehen haben?
Die Rahmenhandlung klingt jener von ‚Weeds‚ tatsächlich nicht unähnlich , allerdings entwickelt sich ‚Breaking Bad‚ schnell zu der bösartigen, schwarzhumorigen Alternative dazu. Wo man Marie-Louise Parker permanent Kaffee trinkend vom funky Drogendeal zum nächsten Coffeeshop schlendern sieht, prallen in ‚Breaking Bad‚ Walters moralische Werte mit der harten Realität der Kriminalität zusammen, der Zuseher wird Zeuge wie Walter sich und seine Umwelt mit den besten Absichten ausgestattet immer weiter in den Abgrund zieht, moralische Gräben ziehen tiefe Furchen durch ‚Breaking Bad‚. Daraus spinnt sich eine der spannendsten Dramaserien der letzten Jahre in der vor allem Brian Cranston brilliert, die Rolle seines Lebens spielt – und der restliche Cast kaum nachsteht. Zudem glänzt die Serie mit cinematographischen Leckerbissen, setzt sich und die Protagonisten wunderbar ist Szene. ‚Breaking Bad‚ ist ein hochklassig inszenierter Augenschmaus, der die ideale Schnittmenge aus Drama, Thriller, Action und raren komödiantischen Elementen verbindet. Intensive, temporeiche TV Unterhaltung auf höchstem Niveau – die zudem mit jeder Staffel noch besser wird.

Wer ist da zu sehen?
Vince Gilligan war schon mitverantwortlich für ‚Akte-X‚, nach anfänglichen Startschwierigkeiten machte er auch ‚Breaking Bad‚ zu einer fixen Größe im amerikanischen TV. Was vor allem Brian Cranston zu verdanken ist. Der passionierte TV Darsteller (u.a.: ‚How I Met Your Mother‚) hat sich mit der Rolle des Walter White von der Figur des Hal in ‚Malcolm Mittendrin‚ gelöst; spielt die Metamorphose des biederen Lehrers zum skrupellosen Drogenkoch mit einer subtilen Urgewalt, dass sich der Bildschirm biegt. Zur Seite stehen ihm weitere erfahrene Kollegen, die sich in zahlreichen TV-Serien ihre Sporen verdient haben: Anna Gunn kennt, wer ‚Deadwood‚ oder ‚Practice- Die Anwälte‚ gesehen hat. Jesse Pinkman Darsteller Aaron Paul schaffte mit ‚Breaking Bad‚ seinen Durchbruch, davor tingelte er in kleineren Rollen durch´s TV (u.a.: ‚Akte-X‚), Hollywood (u.a.: ‚Mission Impossible III‚) und Musikvideos (u.a.: Korn´s ‚Thoughless‚). Seit ‚Big Love‚ und ‚Wreckage‚ könnte er aber auch abseits von ‚Breaking Bad‚ aufgefallen sein. Durch mutmaßlich so gut wie jeder Serie seit 1981 scheint Hank Schrader Darsteller Dean Norris gegeistert zu sein: ‚True Blood‚, ‚Six Feet Under‚, ‚Akte-X‚, ‚Charmed‚, ‚Nash Bridges‚,…..die Liste seiner Fernsehauftritte ist bedeutend länger als jene seiner Filmeinsätze, auch wenn diese (u.a.: ‚Evan Allmächtig‚, ‚Gattaca‚ und ‚Terminator 2‚) auch alles andere als kurz ausfällt.
Abgerundet wird die geschichte durch Gastauftritte von Hollywoodkollegen, vordergründig aus der mexikanischen Szene: „Machete“ Danny Trejo war ebenso schon auf Kollisionskurs mit den ‚Breaking Bad‘ Protagonisten wie Raymond Cruz – dem Detective Julio Sanchez aus ‚The Closer‚ beziehungsweise „Sniper“ aus ‚Training Day‘.

Wo ist das zu sehen?
Während für die Schweiz SF 2 die Ausstrahlung der Serie übernommen hat und unlängst die dritte Staffel in Angriff nahm, hat der Pay TV Sender AXN die Serie für den weiteren deutschsprachigen Raum im Programm. Zudem hat ARTE die Rechte für Deutschland und Frankreich erworben. Dort hängt man mit der Ausstrahlung weit hinten nach: Erst im Oktober soll die dritte Staffel ausgestrahlt werden. Da empfiehlt es sich natürlich, auf die erhältlichen DVD Veröffentlichungen zurückzugreifen:
[amazon_link id=“B003X6UEXQ“ target=“_blank“ ]Season 1[/amazon_link], [amazon_link id=“B00451ASNY“ target=“_blank“ ] Season 2[/amazon_link]und [amazon_link id=“B004NNUDXO“ target=“_blank“ ]Season 3[/amazon_link] sind in ambitionierter, aber (wie letztlich zwangsläufiger) unzureichender Synchronisation problemlos und vergleichsweise kostengünstig erhätlich.

Trailer?
httpv://www.youtube.com/watch?v=SPZgA3qxjS0

Mehr dazu?
Offizielle Breaking Bad  – Page von AMC

Add a comment

Comments (1)

  1. shirin4. August 2011 Antworten
    Ende August wird auf Sky (AXN) die ganze 2. Staffel an einem Tag ausgestrahlt!

Add a comment

Finde uns auf Facebook