Neonliberal.at

Neonliberal.at

Faule Asylwerber_innen konstruieren

Der Staat Österreich konstruiert „faule Asylwerber“ selbst. Das „Ausländerbeschäftigungsgesetz“ verbietet es Asylwerber_innen, sich eine Arbeit in Österreich zu suchen. Nach Günther Kräuter 2009 greift auch Gabi Burgstaller jetzt dieses Thema auf. Sie kritisiert die Blockade-Politik des Gewerkschaftsflügels innerhalb der SPÖ.

In der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte heißt es unter anderem „Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.“ (Artikel 7) und „Jeder Mensch hat das Recht auf Arbeit.“ (Artikel 23). Aus der dummen Angst heraus, dass Asylwerber_innen den Österreicher_innen Jobs wegnehmen würden, verstößt Österreich dagegen. Und während in anderen Staaten die Gewerkschaften demonstieren, um Asylwerber_innen Arbeit zu ermöglichen, begrüßen die österreichischen den versperrten Zugang zum Arbeitsmarkt. Gerecht geht anders.

Dumm ist das in vielen Belangen. Einerseits stimmt es einfach nicht, dass Asylwerber_innen den Österreicher_innen dann die Jobs wegschnappen würden. Dafür ist alleine schon das Asylrtecht zu scharf, die Antragszahlen seit Jahren rückläufig. Das würde sich auch mit einer Öffnung des Arbeitsmarktes nicht ändern. Andererseits, für diesen passenden Hinweis danke ich Sonja Ablinger, stellte schon Marie Jahoda in der für die empirische Sozialforschung revolutionären Studie ‚Die Arbeitslosen von Marienthal. Ein soziographischer Versuch über die Wirkungen langandauernder Arbeitslosigkeit.‘ aus dem Jahr 1933 fest, dass Erwerbsarbeit ein integraler Bestandteil an der Teilhabe an unserer Gesellschaft ist. Und wir wundern uns heute über „Parallelgesellschaften“ und „mangelhaft Integrierte“.

Diese Debatte zeigt, wie wenig manche Gewerkschafter_innen aus der Vergangenheit gelernt haben. Und wie wenig sich diese für den eigentlichen Mittelpunkt ihrer Arbeit interessieren. Für die Menschen – egal woher.

Foto: kellerabteil

Klemens

Das Licht der Welt erst 1991 erblickt und schon so bitter.

social social

No comments yet.

Add a comment

Finde uns auf Facebook