Neonliberal.at

Neonliberal.at

Scott Weiland – The Most Wonderful Time of the Year

Scott Weiland – The Most Wonderful Time of the Year

Darauf hat die Welt wohl gewartet: Stone Temple Pilots Röhre Scott Weiland macht den Sinatra und croont ein Weihnachtsalbum ein. Schmalzig, seltsam und gewöhnungsbedürftig ist das. Und mindestens ebenso überraschend gelungen. Scott Weiland scheint auf den Geschmack gekommen zu sein: Nach ‚A Compilation of Scott Weiland Cover Songs‚ Mitte des Jahres schickt er zum Ausklang […]

read more

Tom Waits – Bad as Me

Tom Waits – Bad as Me

Tom Waits vergleicht ‚Bad As Me‘ mit einer Verpackung für Eier, viel eher sollte er jedoch den Pralinenschachtel-Vergleich bringen. Das erste Album mit neuem Material seit sieben Jahren macht sich einen Spaß daraus, seine zwölf Auswüchse mutwillig miteinander kollidieren zu lassen und zeigt Waits in ausgelassener Partylaune: Wer das als pures Selbstzitat abkanzelt, übersieht sein […]

read more

Alberta Cross – The Rolling Thunder EP

Alberta Cross – The Rolling Thunder EP

Nachdem die Kings of Leon endgültig im Rachen der Musikindustrie verschwunden zu sein scheinen, Jack White vor lauter Mozart-sampeln keine Zeit mehr für seine Raconteurs hat und zumindest bis zum nächsten Black Keys Album sind die sechs New Yorker die größten Hoffnungsträger in Sachen Southern-Rock mit Blues Anstrich, richtig? Teilweise, die Annahme kommt zumindest nicht […]

read more

Chuck Ragan – Covering Ground

Chuck Ragan – Covering Ground

Hot Water Music gibt es mittlerweile längst wieder, Chuck Ragan macht dennoch weiterhin den klugen Holzfäller mit dem Herz am rechten Fleck. ‚Covering Ground‘ bestätigt abermals die zwei Konstanten im Solo-Euvre des Punkrockers aus Gainsville. Siehe auch: ‚Feast or Famine‘ und ‚Gold Country‘. Denn die Ausgangslage hat sich für Chuck Ragans dritte Soloplatte nicht verändert: […]

read more

Jeff Bridges – Jeff Bridges

Jeff Bridges – Jeff Bridges

Sachen gibt’s: Ein Schauspieler nimmt tatsächlich ein Musikalbum auf! Gut, ganz alleine steht Jeff Bridges mit seinen professionsübergreifenden Ambitionen nicht da, solche Ausflüge in fremde Gefilde häufen sich in letzter Zeit gefühltermaßen wieder. Jeff Bridges reiht sich mit seinem zweiten Album erstmals in die Liste der gelungenen Projekte solcher Quereinsteiger. Immer geht sowas ja nicht […]

read more

Graveyard – Graveyard

Graveyard – Graveyard

Soviel ist klar: Graveyard haben mit ‚Hisingen Blues‘ längst das 70’s Rock Album des Jahres hingelegt. Weil Nuclear Blast bei den Schweden den richtigen Riecher bewiesen hat, legt man deswegen auch deren Debütalbum aus dem Jahre 2007 neu auf. Gut so, denn von den brodelten Retrowahnsinn kann man nämlich nicht genug bekommen! Wer sich via […]

read more

Finde uns auf Facebook