Neonliberal.at

Neonliberal.at

Anthrax – Worship Music

Anthrax – Worship Music

‚Worship Music‘ sollte eigentlich das Debütalbum für Dan Nelson werden. Wurde es aber nicht, weil plötzlich wieder John Bush am Mikro stand. Und schlußendlich? Ist die zehnte Anthrax Platte die erste mit Joey Belladonna als Sänger seit dem 1990er Album ‚Persistence of Time‚. Und was für ein Gemisch das geworden ist! Da soll sich noch […]

read more

Iceage – New Brigade

Iceage – New Brigade

Die vermeintlichen „Retter des Punk“ kommen diesmal aus Dänemark, sind allesamt unter 20 Jahre alt und brauchen auf ihrem Debütalbum für zwölf Songs gerade einmal 24 Minuten Zeit. Dass Punk nicht gerettet werden muß und ‚New Brigade‘ eigentlich auch kein wirklicher Punk ist, verkommt da zur Nebensache. Vier Dänen, die aussehen, als würden sie Wave-lastigen […]

read more

Circle Takes the Square – Decompositions – Vol I., Chapter 1: Rites of Initiation

Circle Takes the Square – Decompositions – Vol I., Chapter 1: Rites of Initiation

Man hat schon nicht mehr daran geglaubt, jetzt machen sie Nägel mit Köpfen: Ihrem zweiten Album schicken Circle Takes the Square eine erste EP voraus. Vier monumentale Songs in 23 Minuten unterstreichen, was allein der Titel bereits erahnen lässt – da dürfte das nächste Meisterwerk auf uns zukommen. Hand aufs Herz, wirklich gerechnet dürften sie […]

read more

Cerebral Ballzy – Cerebral Ballzy

Cerebral Ballzy – Cerebral Ballzy

Was heute aus der Rolle fällt, wäre vor 30 Jahren wohl unter „Ferner-liefen“ gereiht worden. Cerebral Ballzy spielen 19 Minuten lang Hardcore Punk, der sich nach den 1980ern sehnt. Was man bei dem derzeit über die Band hereinbrechenden Hype und Hass aber schon mal übersehen kann: Die machen ihre Sache tatsächlich nicht schlecht, klingen authentisch […]

read more

Touché Amoré – Parting The Sea Between Brightness And Me

Touché Amoré – Parting The Sea Between Brightness And Me

Der Hardcore Hype des Jahres hält, was er verspricht: Touché Amoré verwischen die Grenzen zwischen Hardcore und sportlichem Screamo um ihrem Sänger Jeremy Bolm die perfekte Projektionsfläche für dessen schonungslose Katharsis zu liefern. Zwanzig Minuten genügen vier Kaliforniern, um kleine Lebensweisheiten eindrucksvoll mit alles über den Haufen rennenden Songs zu untermalen: Damit gehört die Welt […]

read more

Oathbreaker – Mælstrøm

Oathbreaker – Mælstrøm

Gewaltiger Hardcore-Hassklumpen mit Wut im Bauch, Metal im Herzen und Rock im Gedanken. Da sind Geschwindigkeitsbeschränkungen sekundär. Oathbreaker setzen mit ihrem Debut keine Maßstäbe, spielen aber von Beginn an über dem Durchschnittsniveau. Unschwer zu erraten, aus welcher Ecke das beinahe zwangsläufig kommen muß. Qualitativ hochwertiger, moderner Hardcore aus aller Welt – das geht schon seit […]

read more

Finde uns auf Facebook