Neonliberal.at

Neonliberal.at

Guided by Voices – Let’s Go Eat the Factory

Guided by Voices – Let’s Go Eat the Factory

Was vor 2004 wohl höchstens zu einem anerkennenden Schulterzucken geführt hätte, versetzt 2012 die halbe Indierockwelt in Aufregung. Mastermind Robert Pollard hat nicht nur irgendwen zur Reunion rekrutiert, sondern das so genannte „klassische Line-up“. Dabei ist ‚Let’s Go Eat the Factory‘ doch eigentlich „nur“ ein weiteres Guided by Voices Album geworden. Doch ist eine derart […]

read more

Various Artists – Muppets: The Green Album

Various Artists – Muppets: The Green Album

Die coolste Gang der Welt kehrt endlich in die Kinos zurück. Für den dazugehörigen Soundtrack stehen Stars und Sternchen des Alternative Mainstream parat, um sich durch die größten Hits der Bande zu covern. Bekommen Ok Go den Theme Song  der Muppets als sythelastiges Beatgehopse so gut hin, wie es das Original ist? Eigentlich nicht. Spaß […]

read more

Feist – Metals

Feist – Metals

Dass nach dem Durchbruch mehr Ohren denn je auf Leslie Feist´s neue Streicheleinheiten für die Seele warten dürften, ist nicht spurlos an ‚Metals‘ vorbeigegangen. Dem Druck hält das vierte Album der Kanadierin jedoch spielend stand, behält lieb gewonnene Charakteristika der Vorgänger und schlägt dennoch neue Wege ein. Und macht unterm Strich alles richtig. Nach dem […]

read more

Girls – Father, Son, Holy Ghost

Girls – Father, Son, Holy Ghost

Die zwei versifften Käuze aus Kalifornien zitieren sich wieder durch die Pop- und Rockgeschichte. Das zweite Girls-Album ‚Father, Son, Holy Ghost‘ gerät dabei mindestens ebenso versponnen wie das erste – und in seiner ironiefreien Geschmacklosigkeit sogar noch besser. Das eventuell beste am Überraschungscoup, der Girls 2009 mit ihrem ‚Album‚ gelungen ist: im Endeffekt überdauerte die […]

read more

Oupa – Forget

Oupa – Forget

Als hätte Daniel Blumberg nicht genug damit zu tun, den Erfolg auszukosten, den Yuck gerade einfahren, veröffentlicht der junge Engländer kurz nach dem selbstbetitelten Debüt seiner Hauptband schon das nächste Werk. Mit dem in die 90er Jahre verliebten Indierock hat sein Soloprojekt Oupa allerdings herzlich wenig zu tun. Genau genommen hätte sich Daniel Blumberg soundtechnisch […]

read more

Stephen Malkmus and the Jicks – Mirror Traffic

Stephen Malkmus and the Jicks – Mirror Traffic

Pavement sind wieder bei den Akten gelandet, der Slacker König der 90er macht lieber mit den Jicks für sein fünftes Quasi-Soloalbum weiter. Mit Beck am Produzentenstuhl wird wieder gegniedelt was nur geht, obwohl die Progkeule diesmal weniger drastisch geschwungen wird. Wenig verwunderlich: Hier gibt es massenweise neue Malkmus Lieblingssongs für die Ewigkeit. Nicht wenige werden […]

read more

Finde uns auf Facebook